Freitag, 25. August 2017

Venedig, Caorle und ACSI

Venedig und Caorle


Lange überlegten wir hin und her, wo wir unseren ausgedehnten Sommerurlaub machen wollen. Sollen wir die Spätsommer im kalten, nassen Deutschland verbringen? Wollten auch wieder mal nach Prag, wir waren noch nie in Spreewald oder gar im geschichtsträchtigen Danzig oder Ostpreußen, der Trakehner, einer Pferderasse wegen. Kroatien und Toskana war auch unser Favorit. Nee. Wir haben uns bewusst wieder für Italien und für obere Adria entschieden, wegen der kürzeren Fahrt mit unserem Hund als nach Kroatien und Toskana. Vier Mal Toskana ist ein bisschen genug. Ja, Venedig wollen wir uns mal angeguckt haben. Ein bisschen Meer wollten wir auf jeden Fall auch sehen und auf jeden Fall noch ein bisschen Sommerwetter. So entschlossen wir uns auf einen Trip mit unserem Wohnwagen, diesmal mit Stella nach Caorle in der Nähe von Venedig. Wir entschieden uns für einen tollen Campingplatz (http://www.villaggiosanfrancesco.com) mit einem Privatstrand, wo Hunde auch hin dürfen. Das Tolle an dem Campingplatz ist, dass die ACSI-Mitglieder (ACSI habe ich weiter unten erklärt) zu Nebensaison Vergünstigungen bekommen. Nirgendwo ist man so schön auf kulinarische Entdeckungsreise wie in Italien. Caorle ist ein typisches Fischerdorf. Mjam. Caorle wird häufig „Klein-Venedig“ genannt. Diese Bezeichnung verdankt der Ort seinen kleinen Gassen, seinen Glockentürmen und den in typisch venezianischen Farben gestrichenen Häusern. Ein pittoreskes Fleckchen Erde mit vielen bunten Häusern, hält die Erinnerung an diesen Ernest Hemingway lebendig. 
Ein paar Tage an der italienischen Adria gehören für mich zu einem perfekten Sommer einfach dazu. 
Mehr darüber gibt es noch zu berichten, wenn wir aus dem Urlaub zurück sind.

Demnächst gibt es passend zum Wohnwagenurlaub Camping-Checkliste zum Abhaken, den man sich kostenlos herunter laden kann. 

Caorle
Promenade in Caorle

Hafen in Caorle
Hafen in Caorle

Fischspezialitäten
Fischspezialitäten

Venedig
Venedig

Karneval in Venedig
Karneval in Venedig

Venedig
Venedig




Erklärung ACSI:


ACSI = Auto Camper Service International 

Man bekommt für ein Jahr eine Ermäßigungskarte für die Nebensaison, mit der man in der Vor- und Nachsaison bis zu 50% beim Campen sparen können. Durch Vorzeigen einer gültigen CampingCard ACSI kann man in der Nebensaison auf teilnehmenden Campingplätzen mit zwei Personen und ein Wohnwagen für wenig Geld campen, manchmal ist sogar Hund inklusive im Preis. Es gibt ACSI-Führer und ACSI-App und auf der Webseite findet man umfangreiche Informationen. Es geht sogar noch günstiger: Zu bestimmten Zeiträumen bieten viele CampingCard ACSI-Plätze zusätzlich einen Sonderrabatt an. Man hat Vorteile auf 3319 Campingplätzen. Insgesamt inspiziert ACSI jährlich 9800 Campingplätze. Auf 3319 dieser Campingplätze kann man in 20 europäischen Ländern campen. Alle Campingplätze sind genauso attraktiv wie in der Hochsaison: Die Inhaber garantieren die gleiche Gastfreundlichkeit und guten Service. 
Natürlich muss man die Jahreskarte erst mal käuflich erwerben, aber es amortisiert sich wieder nach ca. fünf Übernachtungen. 

Hier ist der Link dafür: http://www.acsi.eu/de/


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen