Dienstag, 24. Oktober 2017

Hühnersuppe gegen Erkältung

Der Herbst- und Winterzeit ist Erkältungszeit. Gerade zu meiner Erkältungszeit passt es frische Hühnersuppe zu kochen und ein Blogthema darüber zu verfassen: Tut gut für die Gesundheit – und für die Seele. Schon die Omas schwören darauf. Hühnersuppe schmeckt toll, wärmt und wirkt gegen Erkältung. Hühnersuppe wird schon seit Jahrhunderten als bewährtes Hausmittel bei Atemwegserkrankungen eingesetzt.

Hühnersuppe
Wohlschmeckende Hühnersuppe

Im Körper werden ganz bestimmte weiße Blutkörperchen, die für die Entzündungsabläufe mitverantwortlich sind, blockiert. Diese bestimmte weiße Blutkörperchen, die Neutrophilen, werden bei Virusinfektionen in großen Mengen freigesetzt. Sie lösen Entzündungen und Schwellungen der Schleimhäute in den oberen Atemwegen aus. Die wissenschaftliche Studie besagt, dass sich das in der Hühnerbrust enthaltene Aminosäure Carnosin positiv auf unsere Immunabwehr auswirkt. Dadurch können Krankheitserreger besser abgewehrt und bekämpft werden. 
Die Hitze der Suppe hilft, die Schnupfenviren zu bekämpfen. Die Viren sind temperaturempfindlich und werden so in ihrer Vermehrung gestoppt. Gleichzeitig befeuchtet der heiße Dampf die Schleimhäute, was den Abfluss des Sekretes in den Atemwegen fördert.
Wer noch mehr für den Geschmack und Gesundheit was tun will tun frisch geriebene Ingwer bzw. Chiliflocken rein. Die Schärfe der Chili aktiviert die Durchblutung der Schleimhäute und hilft zum Beispiel gegen eine verstopfte Nase. Ingwer besitzt einen Virenkiller-Effekt: Es wirkt vorbeugend und heilend. Außerdem wirkt Ingwer entzündungshemmend.

Für eine gute Hühnerbrühe braucht es Gemüse, Zeit und ein gutes Huhn. 

Man nehme: 

  • 1 Suppenhuhn oder 2-3 Hähnchenschenkeln
  • ca. 3 l Wasser
  • Bund Suppengrün (Lauch, Knollensellerie, Karotten und Petersilien
  • Salz
  • 1 Brühwürfel von Maggi ("Ochsenkopf" wie meine Oma das immer nennt, schmeckt für alle Suppen sooooo gut!)
  • 1 kleine Tasse Reis


Huhn gründlich waschen und abtupfen. Gemüse schälen und klein schneiden. Ins Kochtopf tun und 1 Std. klein köcheln lassen, die letzten 30 Min. Gemüse und Brühwürfel reintun und mitköcheln lassen. 
Dann Huhn aus der Suppe nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Haut entfernen und das Fleisch von den Knochen lösen. Das Fleisch klein schneiden und wieder in die Suppe tun. Mein Hund freut sich immer wenn ich ein Stückchen Fleisch für ihn aufhebe. 
Reis wie gewohnt kochen, abtropfen lassen und in die Suppe tun. 
Bei Bedarf nachwürzen mit Maggi Würze oder "Ochsenkopf". 

Lasst es euch schmecken und gute Besserung! 

1 Kommentar:

  1. danke fürs teilen <3 so ein süppchen hilft sehr zum gesund werden.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen